Heinrich-Böll-Schule
Pestalozzistraße 1
63486 Bruchköbel

Aus dem Schulalltag

Workshop zum Thema Lebensmittelverschwendung und foodsharing

Gemeinsam mit Frau Höpfner und ihrer Klassenlehrerin Frau Wiegel-Schurr beschäftige sich die Klasse 5f mit dem Thema Lebensmittelverschwendung und foodsharing. Im Klassenverband wurde in einem theoretischen Teil über Lebensmittel und deren tägliche Verschwendung gesprochen. Anschließend teilte sich die Klasse in verschiedene Gruppen und verarbeitete „aussortierte“ Lebensmittel zu leckeren Endprodukten, welche gemeinsam verkostet wurden. Alle Schüler und Schülerinnen lernten neue Lebensmittel kennen und hatten großen Spaß sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

 


Veröffentlicht am

Musikus-Konzert

Am Dienstag, dem 7. Mai fand um 19.00 Uhr das jährliche Musikus-Konzert unter der Leitung des Musikfachbereiches in der Aula statt. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 begeisterten über eine Stunde lang das Publikum mit ihrem Können. Hier einige Impressionen:

 


Veröffentlicht am

Upcycling

In dieser Woche wurden die Ergebnisse des WPK „Upcycling“ der Jahrgangsstufe 9 unter der Leitung von Frau Gabriele Laas im Verwaltungstrakt ausgestellt. Auch im kommenden Schuljahr wird es wieder einen entsprechenden Kurs geben.

 


Veröffentlicht am

Auszeichnung für hervorragende Mathematikleistungen

Am 30. April wurden Leonie Garbrecht und Leon Rutkowski für ihre hervorragenden Leistungen im diesjährigen Mathematik-Wettbewerb der Jahrgangsstufe 8 durch das Staatliche Schulamt ausgezeichnet. Die Urkundenübergabe fand im Rahmen einer feierlichen Stunde statt.

 


Veröffentlicht am

Workshop zur Stressbewältigung für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10

In den letzten drei Wochen fanden drei Veranstaltung zu dem Thema Stressbewältigung in der Heinrich Böll Schule statt, die von der AOK durchgeführt wurde. Die Schülerinnen und Schüler bekamen hilfreiche Anregungen wie sie besser mit Stress in Lern- und Prüfungssituation umgehen können. Es wurde anschaulich demonstriert wie Überforderungen von Schülerinnen und Schülern im Alltag entstehen kann und wie man seinen Alltag in Wichtigkeitsstufen unterteilen könne, um seine Aufgaben Stück für Stück abzuarbeiten. Zum Abschluss wurde eine progressive Muskelentspannung durchgeführt und die mitgebrachten Stressbälle können den Schülerinnen und Schülern helfen durch Bewegung den Stress zu reduzieren. Dann ist zu wünschen, dass die letzten Wochen vor der Prüfung und die Prüfungswoche nicht so stressig wird.

S. Weiss

 


Veröffentlicht am