Startseite | Impressum | Haftungsausschluss & Copyright | Counter | Bedienung | SiteMap   
Unsere Schule Ganztagsangebot AGs und Projekte Infos für Grundschuleltern Eltern-Infos Fachbereiche Veranstaltungen Kontakte Presse
Hanau Das Reit-Projekt Waldtag an der HBS Luther revisited Luther Suchtprävention Projekt Lebenszeichen Tier- und Umweltschutz-AG Rauchzeichen Das Radtourenprojekt Nicaragua-Partnerschaft Rauchzeichen Schulgarten Photovoltaik

Hanau

Aktion „Zeichen setzen“ (2.3. bis 13.3.2020)

Die Morde von Hanau am 19.2.2020 haben gezeigt, welche tödliche Gefahr von Rassismus, Rechtsextremismus, Antisemitismus und Hass ausgeht. Nach dem Anschlag hat die Schulgemeinde schweigend der Opfer und ihrer Angehörigen gedacht.
In verschiedenen schulischen Gruppen wurde die Notwendigkeit deutlich, es hinsichtlich des rassistischen Anschlags nicht bei der Schweigeminute zu belassen, sondern ein Zeichen zu setzen, einen Platz zum Austausch zu schaffen, als Schule zu reagieren und nicht kommentarlos zum Alltag überzugehen.
Deswegen wurde eine Wand für Statements und Gedanken zu den Morden in Hanau am 19.2.2020 eingerichtet, auf der alle deutlich machen konnten, was ihnen dazu durch den Kopf geht: Gedanken, Gefühle, Zitate, Wünsche, Fragen, Kommentare, Bilder, Statements etc.
Wer wollte, beschriftete oder gestaltete ein Din-A5-Blatt zu dem Thema und heftete es mit Namen versehen an die vorgesehenen Pinnwände. Die 10. Klassen starteten die Aktion, gefolgt von den übrigen Jahrgängen. Die Aktion stieß auf positive Resonanz, sodass auf mehr als vier Stellwänden Betroffenheit, Trauer, Persönliches und Mahnendes zum Ausdruck gebracht werden konnte.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.